Information für Angstpatienten

Wie lange liegt ihr letzter Zahnarztbesuch zurück? Erfüllt Sie der Gedanke an diesen Besuch beim Zahnarzt mit Unbehagen, Angst oder löst er sogar Panik aus? Oder schieben Sie eine anstehende Zahnbehandlung so lange wie möglich vor sich her und nehmen lieber Zahnschmerzen in Kauf? Schämen Sie sich, weil Ihre Zähne vernachlässigt bzw. unschön sind? Haben Sie Angst vor den Schmerzen einer Zahnbehandlung? Ist Ihnen Ihr Mundgeruch peinlich? Sie fühlen sich auch angesprochen? Damit sind Sie nicht alleine: Über 50 % der Deutschen sehen sich selber als Angstpatienten und empfinden Stressgefühle vor und während ihres Zahnarztbesuches bzw. Zahnbehandlung. Doch mit der richtigen Vorbereitung können wir Ihnen helfen! Sie haben ein Recht auf ein gesundes und schönes Lächeln! 


Woher kommt die Zahnarztangst?
Die häufigste Ursache für Zahnarztangst ist ein traumatisches Erlebnis beim Zahnarzt in jungen Jahren. Die Zahnbehandlung war entweder sehr schmerzhaft oder der Patient fühlte sich überwältigt durch plötzliche Behandlungsschritte, die nicht vorher erklärt wurden. Dies führt in der Regel dazu, dass der Patient einen Zahnarztbesuch mit Schmerzen und Angst verbindet. Sogar negative Erlebnisse von Freunden oder Familienmitgliedern können prägend wirken. Negative Emotionen können auch durch typische Geräusche und Gerüche beim Zahnarzt ausgelöst werden.
Weitere Gründe für Zahnarztangst können die Furcht vor Schmerzen oder der Spritze sein – also eine Art von “Erwartungsangst” und ein Gefühl von Hilflosigkeit und Ausgeliefertsein, da man während der Behandlung schlecht sprechen kann und nicht wirklich versteht, was gemacht wird oder was auf einen zukommt.


Zahnarztangst und mögliche Folgen
Die Angst vor einem Zahnarztbesuch führt häufig dazu, dass der Patient jahrelang nicht zur Kontrolle geht. Dies wiederum kann eine zunehmende Verschlechterung der Gesundheit zur Folge haben. Zähne, die einfach mit einer Füllung behandelt hätten werden können, sind oft komplett zerstört und nicht mehr zu retten. Wurzelentzündungen, Karies, Zahnfleischbluten oder -rückgang (Parodontitis), Zahnlockerung und  Mundgeruch sind weitere Folgen.
Aber nicht nur die Mundgesundheit kann beeinträchtigt werden. Viele gefährliche Folgeerkrankungen bedeuten ein erhebliches Gesundheitsrisiko.

Angstpatienten sind bei uns in guten Händen.


Ablauf einer Behandlung:

Planung: Wir nehmen Angstpatienten ernst!
Bitte lassen Sie uns schon vor Ihrer ersten Terminvereinbarung wissen, ob Sie ein Angstpatient sind: Bei einem ausführlichen Beratungsgespräch werden wir zusammen mit Ihnen herausfinden, was Sie genau von uns erwarten, und wie Sie von uns behandelt werden wollen. Zum Beispiel möchten manche Patienten das Thema Angst überhaupt nicht ansprechen. Andere wollen darüber erzählen.
Wenn Sie zum ersten Mal zu uns kommen werden Sie einen Aufnahmebogen ausfüllen damit wir Sie besser kennenlernen. Bitte schreiben Sie lieber zu viel als zu wenig bei der Frage, “Was erwarten Sie von uns?”. Im Anschluss wird für eine vollständige Planung eine Übersichtsaufnahme mit unserer strahlungsarmen Digitalröntgenanlage angefertigt.


Beratung:

Nach Erarbeitung eines Behandlungsvorschlages treffen wir uns zu einem Gesprächstermin, in dem alles ausführlich besprochen wird. Danach werden Anträge bei Ihren Versicherungspartnern gestellt und die notwendigen Genehmigungen eingeholt. Das erledigen wir für Sie. Ohne vollständige Kostenaufklärung starten wir keine Behandlung. So behalten Sie auch in diesem Punkt die Übersicht.


Behandlung:
Während der Behandlung sorgen wir dafür, dass der Patient immer das Gefühl hat, die Kontrolle zu haben. Der Behandler und sein Team nehmen sich viel Zeit, immer genau zu erklären, was gemacht wird und welche Geräusche und Empfindungen zu erwarten sind, damit es keine Überraschungen gibt. Auch verwenden wir keine Fachbegriffe, die eventuell zu Missverständnissen oder Verwirrung führen könnten, da wir wollen, dass der Patient genau versteht, welche Schritte und warum diese Schritte durchgeführt werden.


Behandlung ohne Schmerzen
Das Team unserer Zahnarztpraxis ist darauf spezialisiert, Sie schmerzfrei zu behandeln. Durch unsere modernen Behandlungsmethoden mit Laser, Implantaten, CAD/CAM-Technik oder Non-prep Veneers brauchen Sie vor Schmerzen keine Angst zu haben, wenn Sie auf ästhetische Zähne nicht verzichten möchten.

Bei Bedarf behandeln wir Sie auch im Schlaf(Vollnarkose); nach Möglichkeit in einer Sitzung. Eine regelmäßige PZR (professionelle Zahnreinigung) hilft das Ergebnis langfristig zu sichern.


Erklärung:

Bei der CAD/CAM-Technik kann in vielen Fällen auf herkömmliche Abformungen verzichtet werden und die Behandlung umfasst nur eine Sitzung. (CEREC)
Minimal-invasive Implantate werden ohne Schnitt und Naht eingesetzt und sind deshalb deutlich atraumatischer.
Non-prep Veneers: Keramikschalen zur Umgestaltung ihrer (Form und Farbe) ohne „Schleifen“.


Einfühlsames und fürsorgliches Praxisteam

Die Zahnarztpraxis Dr. Roth und Kollegen ist seit vielen Jahren auf eine einfühlsame und schmerzfreie Behandlung von Angstpatienten spezialisiert. Wir nehmen Sie sehr ernst, gehen gezielt auf Ihre Wünsche ein und behandeln Sie mit Fingerspitzengefühl und Empathie.